Die neuen Gigaset IP-Telefone

Aus aktuellem Anlass: Lesen Sie dazu diesen Hintergrundbericht auf Spiegel Online.

Die IP-Telefone von Gigaset sind eine gute Wahl für ISDN-Kunden, welche in Zukunft die All-IP Tarife der Deutschen Telekom „MagentaZuhause“ mit zwei parallelen Gesprächen und drei Rufnummern – oder mehr – nutzen möchten. Aber auch diejenigen Kunden, welche bisher einen Analog-Anschluss mit einer Rufnummer hatten, können mit dem Wechsel zur Internet-Telefonie den Komfort mehrerer Rufnummern genießen. Wir empfehlen, am LAN-Anschluss des Routers die Schnurlostelefone Gigaset C430 A IP, Gigaset C430 IP oder Gigaset DX800 A anzuschalten, die Rufnummern mit den Zugangsdaten des Netzbetreibers direkt über das Telefon zu konfigurieren und – wie von ISDN gewohnt – den Mobilteilen verschiedene Nummern zuzuordnen.

Die neuen Gigaset IP-Telefone

Dies ist insbesondere für Kunden der Deutschen Telekom eine interessante Lösung, wenn sie einen Router wie den Speedport W724 V erhalten haben, der keinen internen S0-Bus für die Weiternutzung ihres ISDN-Systems hat. Neben dem gewohnten Rufnummernmanagement von drei oder mehr Rufnummern ergeben sich für den Kunden weitere Vorteile:

  • Nutzung des vollen Funktionsumfangs der hochwertigen Mobilteile aus dem Gigaset-Portfolio, wie zum Beispiel E630, SL400, S810H, C620H, C610H oder C430H.
  • Weiterverwendung vorhandener Mobilteile. Der genaue Funktionsumfang ist aus der auf www.gigaset.de verfügbaren Kompatibilitätsdatenbank ersichtlich.
  • Ein echtes Komfort-Feature ist die Autoinvers-Anzeige von Anrufern in Klartext und die Nutzung von Online-Telefonbüchern über das Mobilteil. Dieser Service wird in Kooperation mit klickTel.de zur Verfügung gestellt.
  • Mit den Gigaset-Lösungen hat der Kunde bis zu drei lokale Anrufbeantworter in der Basisstation, wobei jedem Anrufbeantworter die Rufnummern zugeordnet werden können.
  • Und HDSP sorgt für brillante Sprachqualität bei der Internettelefonie.

Die Umstellung auf All-IP im privaten Bereich beziehungsweise dem Homeoffice ist kein Hexenwerk und sollte für den Privatmann genauso einfach machbar sein, wie die Inbetriebnahme eines Routers oder eines ISDN-Telefons. Zumal die Eingabe der
Zugangsdaten ganz einfach über das Mobilteil erfolgen kann. Sollten bei der Konfiguration Probleme auftreten, steht den Gigaset – Kunden die Service-Hotline 02871 912912 zur Verfügung, die Tipps bei der Eingabe der Zugangsdaten geben kann. Auf den Produktdetailseiten der Produkte Gigaset C430 A IP, Gigaset C430IP und Gigaset DX800A ist zudem eine Kurzanleitung zum Download zu finden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.7/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
Die neuen Gigaset IP-Telefone, 7.7 out of 10 based on 3 ratings

Über Raphael Dörr

Raphael Dörr ist Head of Corporate Communications & Investor Relations (SVP) sowie Head of Sponsoring der Gigaset AG. Er zeichnet sich leitend verantwortlich für die weltweiten kommunikativen Belange des Unternehmens sowie den Beziehungen zu Aktionären, Analysten und Investoren der Gigaset AG. In dieser Funktion nimmt er zeitgleich die Rolle des Unternehmenssprechers wahr. Ihm unterstehen weiterhin die Bereiche Digital und Social Media der Gigaset AG und ihrer Tochtergesellschaften. Seit Januar 2017 leitet er zudem das Sponsoring und verantwortet hier die Partnerschaft mit dem FC Bayern München sowie Ascot und Royal Ascot.
Dieser Beitrag wurde unter News, Produkte, Technologie & Trends abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.