FAQ
CB_Gigaset_Fanreise_Istanbul

Bericht von der Fanreise mit Gigaset und FC Bayern München nach Istanbul

16. März 2018 Veröffentlicht von Raphael Doerr

Wenn aus Träumen Wirklichkeit wird…Beim Spiel des FC Bayern München gegen Beşiktaş Istanbul in Istanbul ging für zwei Fans ein ganz besonderer Traum in Erfüllung.

Als Offizieller Partner des FC Bayern München verlost Gigaset auf der offiziellen Gigaset Facebook-Seite regelmäßig exklusive Traum-Reisen zu den Auswärts-Spielen der Königsklasse. Der Gewinner erhält je zwei Karten für das Spiel und erlebt einen insgesamt dreitägigen Trip in die schönsten Städten Europas und erlebt dort die Top-Begegnungen des FC Bayern München gegen seine Gegner. Doch nicht nur das, der Gewinner reist mit der Mannschaft, übernachtet in den gleichen Hotels und nimmt an einem exklusiven Rahmenprogramm vor Ort teil.

Grund genug die Gewinnerin der letzten Reise zu fragen, wie es ihr vor Ort gefallen hat. Raphael Dörr, Head of Corporate Communications & Investor Relations sowie Head of Sponsoring traf sich nach der Reise mit Friederike zum Gespräch…

FCB_Fanreise_Istanbul

 

Raphael Dörr: Friederike, Hand aufs Herz: Was hast du gedacht, als die Nachricht kam „Du hast beim Gigaset Gewinnspiel auf Facebook gewonnen und darfst gemeinsam mit der Mannschaft zum zum Top-Spiel nach Istanbul fliegen“?

Friederike: Als ich den Beitrag kommentiert habe, um am Gewinnspiel teilzunehmen, hätte ich nie damit gerechnet, dass ich eine Chance habe, als Gewinner gezogen zu werden. Zuerst dachte ich wirklich „Das ist doch Fake, Gigaset ist Sponsor des FC Bayern München? Nie und nimmer habe ich gewonnen!“ Aber dann kam ganz schnell der offizielle Kontakt, die Reiseunterlagen – und Stück für Stück wurde mir klar, dass ich tatsächlich mit dem FC Bayern München nach Istanbul fliegen werde! Damit ist für mich ein riesiger Traum in Erfüllung gegangen, und natürlich auch für meine Begleitung.

Raphael Dörr: Das glaube ich dir gerne! Wie lief die Reise denn ab? Kannst du uns deine Eindrücke schildern?

Friederike: Zuerst wurden wir super lieb am Flughafen begrüßt – von dem Maskottchen Bernie, aber auch von der Reisebegleitung von Gigaset. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden, was natürlich für so eine intensive Reise nochmal ein großes Plus ist. Und dann ging es auch schon relativ schnell ans Gate, und auf einmal standen die Spieler vor uns! Mats Hummels, Thomas Müller, Joshua Kimmich, Thiago – sie alle so geballt auf einem Haufen zu sehen war mega beeindruckend. Ich habe ja schon oft davon geträumt, aber auf einmal wurde es Wirklichkeit. Am Anfang waren wir etwas eingeschüchtert, aber dann haben wir recht schnell die Chance genutzt und die ersten Bilder gemacht. Auf dem Flug haben wir dann erst so richtig realisiert, was da eigentlich gerade passiert – und die Zeit genutzt um ein paar Pläne für diese tolle Stadt zu machen, in die wir da reisen. Wir waren beide noch nie in Istanbul, also wollten wir natürlich so viel wie möglich sehen. Nach der Ankunft ging es dann erstmal ins Hotel, das direkt neben dem Stadion liegt. Neben dem Blick auf den Bosporus hatten wir also sogar einen Blick in das Stadion, den Vodafone Park! Da steigt die Vorfreude natürlich gleich nochmal mehr. Abends ging es dann zum Dinner mit dem Vorstand in ein tolles Restaurant mit Blick auf die Stadt. Am zweiten Tag haben wir dann – nach einem ausgiebigen Frühstück versteht sich – eine Bootstour über den Bosporus gemacht, bei herrlichstem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen. Und zum Lunch ging es dann auch mit dem Boot in ein tolles Restaurant direkt am Ufer des Bosporus, wo wir uns durch die leckersten türkischen Gerichte essen durften – natürlich wieder mit einem traumhaften Ausblick. Überhaupt scheint Istanbul die Stadt der tollen Ausblicke zu sein!

FCB_Fanreise_Istanbul

Raphael Dörr: Es freut mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat. Die Szene war also schon einmal gesetzt, aber kommen wir zum Wichtigsten. Wie war denn das Spiel? Die Stimmung bei Beşiktaş Istanbul soll ja ganz besonders sein?

Friederike: Das ist sie tatsächlich! Nach dem Spiel hieß es zwar, dass es viel leiser als gegen Leipzig gewesen wäre, aber ich fand es sehr beeindruckend und unglaublich laut. 40.000 Menschen haben mit diesem Spiel mitgefiebert – wir sind 90 Minuten gestanden und haben unsere Mannschaften angefeuert. Schon vor dem Spiel, als das Stadion noch sehr leer war, hat man eindrucksvoll gehört, in welchem Hexenkessel wir uns befinden. Aber was bei uns definitiv besser ist: Stephan Lehmann und seine Ansage der Spieler. Das können wir emotionaler! Was mich am meisten beeindruckt hat, war, wie fair die gegnerischen Fans dann doch waren, obwohl man da ja einiges vorher gehört hat. Mit einem Beşiktaş Istanbul Fan, der fast als letzter das Stadion verließ, haben wir noch minutenlang quer über das ganze Stadion Mini-Laola-Wellen gemacht. Und die Katze, die das Spiel kurz unterbrochen hat, war natürlich super – die gehören einfach zu Istanbul und wollen natürlich auch das Spiel sehen, ganz klar. Überhaupt hatten wir super Sitze und konnten das komplette Spiel in dieser einzigartigen Atmosphäre perfekt verfolgen.

FCB_Fanreise_Istanbul

Raphael Dörr: Wow, das klingt nach einer wirklich tollen Begegnung.  Hattet ihr denn neben dem Spiel und dem Rahmenprogramm noch Zeit, die Stadt ein wenig auf eigene Faust zu erkunden?

Friederike: Ja, zum Glück war unsere Reisebegleitung von Gigaset top vorbereitet und hat uns angeboten, nach dem Dinner am ersten Abend noch auf eine kleine, nächtliche Streiftour durch die Stadt zu gehen. Und das war einfach wunderbar – obwohl so viele Millionen Menschen in Istanbul leben, war die Stadt ganz ruhig und wunderschön beleuchtet. Wir waren an der Blauen Moschee und der Hagia Sophia, haben eine Wasserpfeife in einem Café auf der Galata Brücke geraucht und sind dann vorbei am Galata-Turm die Istiklal-Straße hoch zum Taksim gelaufen. Eine super exklusive Tour, die sozusagen nur uns gehört hat. Danach haben wir nochmal viel besser in den sowieso schon sehr bequemen Hotelbetten geschlafen.

Raphael Dörr: Also das rundum glücklich Programm. Aber noch einmal auf den Punkt gebracht, was war dein persönliches Highlight auf der Fanreise?

Friederike: Das auf eins einzugrenzen ist schwer – wir haben in drei Tagen so viel erlebt wie sonst nicht mal in drei Wochen! Aber ich würde sagen: Die Mannschaft zu treffen, und damit meine ich auch die „erweiterte“ Mannschaft. Giovanne Elber zum Beispiel war als FC Bayern München Legende mit dabei und wir konnten während der Bootstour ein bisschen mit ihm reden. Er war wirklich nett und hat sogar unsere Instagram Posts kommentiert! Und auch Stephan Lehmann, der Stadionsprecher des FCB, war die ganze Zeit mit dabei. Mit ihm hatten wir am Ende sogar einen kleinen Insider-Joke! Und dann gab es noch einen Moment, bei dem mir das Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht gehen wollte: Beim Dinner konnte ich ein Foto mit Uli Hoeneß machen – und vielleicht ist das sogar mein größtes Highlight.

FCB_Fanreise_Istanbul

Raphael Dörr: Ein Foto mit dem Präsidenten des FC Bayern München ist sicherlich ein echtes Highlight. Würdest du also nochmal bei einem Gewinnspiel teilnehmen, wenn es das für eine weitere Reise gibt?

Friederike: Unbedingt! Auch wenn ich natürlich weiß, dass die Chancen bei den vielen Fans, die teilnehmen, gering sind – wenn es dann eben doch klappt, ist das einfach das Größte! Und natürlich gönne ich es auch jedem anderen Fan des FC Bayern München mal so etwas Tolles zu erleben!

Raphael Dörr: Danke, Friederike!

FCB_Fanreise_Istanbul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.