Gigaset wird neuer Platinum-Partner des FC Bayern München

Gigaset, einer der führenden Anbieter in Technologie und Verbraucherelektronik, ist ab sofort offizieller Platinum-Partner des FC Bayern München. Das Unternehmen ist exklusiver Partner für das Segment Smartphones, Tablets und Wearables. Die heute in München vorgestellte Vereinbarung läuft zunächst über drei Jahre.

Gigaset-Logo-Coop-FCB 2

Mit seinen weltweit mehr als 400 Millionen Anhängern ist der FC Bayern München für Gigaset eine ideale Plattform, um seine Markenbekanntheit weiter zu steigern. Der Abschluss findet im unmittelbaren Vorfeld des Marktstarts eines Portfolios erster Smartphones zur Verbraucherelektronikmesse IFA in Berlin statt. In diesem Kontext baut Gigaset derzeit internationale Kooperationen auf. Nach der im Mai bekannt gegebenen, offiziellen Partnerschaft mit der traditionsreichen und legendären Rennbahn von Ascot in Großbritannien und dem weltberühmten Rennevent Royal Ascot, kommt mit dem FC Bayern München nun eine weitere international ebenso hochkarätige wie traditionsreiche Sportmarke hinzu.

Charles Fränkl, CEO der Gigaset AG

Charles Fränkl, CEO der Gigaset AG

„Die Zusammenarbeit mit dem FC Bayern München steht am Anfang einer neuen Ära für Gigaset, in der wir mit dem Einstieg ins SmartphoneGeschäft neue Wachstumsfelder erschließen werden“, sagt CEO Charles Fränkl. „Unsere Marken passen hervorragend zusammen: Beide Partner vereint die sorgsame Pflege einer langanhaltenden, wertvollen Tradition und zugleich der absolute Wille zur Innovation. Wichtig ist uns dabei, dass wir nicht nur mit dem Verein, sondern auch mit seinen Fans in einen lebendigen Dialog eintreten wollen.“

Gemeinsam sind verschiedene Aktionen geplant: Bereits vom 16. bis 24. Juli begleitet Gigaset die China-Reise des Rekordmeisters bei den drei Spielen in den Metropolen Peking, Shanghai und Guangzhou. Für beide Unternehmen stellt China einen strategisch bedeutenden Wachstumsmarkt dar. Darüber hinaus wird Gigaset während der Bundesliga-Saison prominent bei Heimspielen in der Arena platziert und aktiv sein.

„Was Gigaset und den FC Bayern München verbindet, ist die absolute Leidenschaft für Leistung und Qualität“, erklärt Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern München. „Gemeinsam mit unserem Platinum-Partner Gigaset wollen wir diesen Anspruch erfolgreich umsetzen.“ Charles Fränkl ergänzt: „Echte Fans des FC Bayern folgen ihrem Verein überall hin. Diese Hingabe passt wunderbar zu unserem Markenclaim ‚Wherever you go‘. Das bringt auf den Punkt, was unsere neuen Produkte und unsere neue Partnerschaft mit Bayern München verbindet.“

 

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern) und Charles Fränkl (CEO Gigaset AG) bei der Unterzeichnung

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern) und Charles Fränkl (CEO Gigaset AG) bei der Unterzeichnung

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern) und Charles Fränkl (CEO Gigaset AG) symbolischen Übergabe

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender des FC Bayern) und Charles Fränkl (CEO Gigaset AG) symbolischen Übergabe

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.7/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
Gigaset wird neuer Platinum-Partner des FC Bayern München, 8.7 out of 10 based on 3 ratings

Über Raphael Dörr

Raphael Dörr ist Head of Corporate Communications & Investor Relations (SVP) sowie Head of Sponsoring der Gigaset AG. Er zeichnet sich leitend verantwortlich für die weltweiten kommunikativen Belange des Unternehmens sowie den Beziehungen zu Aktionären, Analysten und Investoren der Gigaset AG. In dieser Funktion nimmt er zeitgleich die Rolle des Unternehmenssprechers wahr. Ihm unterstehen weiterhin die Bereiche Digital und Social Media der Gigaset AG und ihrer Tochtergesellschaften. Seit Januar 2017 leitet er zudem das Sponsoring und verantwortet hier die Partnerschaft mit dem FC Bayern München sowie Ascot und Royal Ascot.
Dieser Beitrag wurde unter News, Sonderthemen, Unternehmen, Vorstand abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.