FAQ
Gigaset_Telefon_Typen_Computerfreak

Telefon Typen – Der Nerd

9. März 2018 Veröffentlicht von Raphael Doerr

In einer neuen Trendserie wollen wir uns dem Thema widmen welches Schnurlos-Telefon zu welchem Nutzer passt. Um das zu verdeutlichen, haben wir unsere „Telefon Typen“ entwickelt. Sie sind vielleicht hier und da etwas überzeichnet, aber letztlich sollen sie helfen sich in einem von ihnen wieder zu finden, ohne das Ganze dabei zu ernst zu nehmen, aber so vielleicht einen Tipp für Ihr nächstes Telefon zu finden. Unser dreizehnter Typ ist der „Nerd“.

Max der Nerd

Sheldon Cooper aus der Big Bang Theory ist sein Vorbild. Der Nerd (engl. für Streber, Sonderling oder eine hochintelligente aber kontaktarme Person) zeichnet sich dadurch aus, dass er sich besonders für Computer oder andere Wissenschafts- und Technik-Themen begeistert. Zuweilen wird ihm auch ein überdurchschnittlicher Intelligenzquotient, begleitet von einer gewissen Lebensfremdheit, nachgesagt. Etwas eigenbrötlerisch veranlagt, ist er für jede Art von Virtual Reality Gaming zu begeistern und er ist ein ein absoluter Star Trek-Fan.

Max behaupt von sich er könne Klingonisch sprechen und wäre ein Meister in Boogle. Das aber bezweifeln seine Freunde im Zentrum für Cyber Security, auch wenn er manchmal im Outfit von Worf erscheint. Max arbeitet als Computerspezialist und ist Experte für Hacking und Security. Max lebt noch bei seinen Eltern, plant aber bald auszuziehen. Mit bald 34 Jahren wäre das auch ganz ok, meint sein Vater. Aber Max hat in seiner Freizeit viel zu tun, er ist Vorsitzender des Klingon Boogle- Clubs, begehrter Key Note Speaker auf Cyber-Konferenzen und Mitglied der Quidditch Mannschaft „Beamers“. Also wird er noch eine zeitlang bei seinen Eltern wohnen.

Itlhap für das SL930A

„Das Ding ist voll Future, extrem cool und spacy. Eine Steuereinheit zum Touchen mit Android-Oberfläche und mit allen Funktionen, wie bei meinem Smartphone. Ich habe damit Zugang zum Internet kann Apps herunterladen und habe damit auch Zugriff auf all meine Kontakte auf meinen Rechnern. Und ich sage nur die HDSPTM Sound Performance würde auch Nyota Uhura begeistern. Stand-by 140 Stunden, wenn ich mal länger Boogeln sollte. Itlhap, sage ich nur, das ist klingonisch und heißt: Ich nehme es.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.