FAQ
Routerfreiheit-DECT-Telefons

Mit der Routerfreiheit kommt die freie Wahl des DECT-Telefons

1. August 2016 Veröffentlicht von Sina Lenz

Der 1. August 2016 steht für Routerfreiheit und ist mit Sicherheit ein wichtiges Datum für die Branche, denn von diesem Tag an ist die Wahl des Routers für den Internetanschluss grundsätzlich dem Kunden vorbehalten, egal für welches Netz und welchen Provider er sich entschieden hat.

Für dieses Stückchen Freiheit hat sich das Berliner Unternehmen AVM mächtig engagiert und verdient dafür größten Respekt. Den Kunden, welche eine FRITZ!Box am DSL-, LTE- und jetzt auch Kabelanschluss nutzen werden, sei gesagt, dass sie auch bei der Wahl des DECT-Mobilteils für die schnurlose Telefonie eine große Auswahl haben.

Die Gigaset HX-Mobilteile funktionieren an FRITZ!Box, Speedport und TP-LINK-Routern gleichermaßen gut, was die Telefonie betrifft. Besonders ist dabei die Angebotsbreite vom neuen Großtastentelefon Gigaset E560HX bis hin zum High-End-Mobilteil Gigaset SL450HX. Welche Funktionen an den verschiedenen Internet-Routern zur Verfügung stehen kann man auf der Gigaset Homepage nachsehen.

Gigaset_CL750HX

28 Das Gigaset CL750HX ist eines der vielen Telefone, die direkt an Routern verwendet werden können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.