FAQ
TP-LINK-schließt-Vertriebspartnerschaft-mit-Gigaset

TP-LINK schließt Vertriebspartnerschaft mit Gigaset

29. September 2015 Veröffentlicht von Sina Lenz

TP-LINK arbeitet im deutschen Markt ab sofort mit Gigaset zusammen. Die beiden Marktführer unterstützen sich gegenseitig beim Vertrieb ihrer Geräte, den Gigaset-Mobilteilen für die IP-Schnurlostelefonie und dem All-in-One Router Archer VR900v von TP-LINK.

TP-LINK und Gigaset

Komfortabel, einfach, stylisch – so kann die Beziehung zwischen dem Gigaset A540 CAT und dem TP-LINK Archer VR900v bezeichnet werden.

Durch eine bestmögliche technische Abstimmung nutzen beide Geräte die neuen Funktionsmöglichkeiten von All-IP Anschlüssen optimal aus. Endkunden verfügen damit über eine vollständige Lösung für All-IP und eine Alternative zu den Angeboten der Netzbetreiber.

Beim IP-basierten Anschluss werden alle Daten über das Internet-Protokoll (IP) übertragen. Dienste wie Telefonie oder Fernsehen werden ebenfalls über das Internet bereitgestellt.

Die auf Router von TP-LINK ideal abgestimmten Telefone Gigaset A540 CAT und SL450HX verfügen dank HD-Voice Technologie nicht nur über eine hervorragende Sprachqualität, sie nutzen auch die neuen Möglichkeiten von All-IP Anschlüssen optimal aus. So machen die Mobilteile die Rückwärtssuche in öffentlichen Telefonverzeichnissen möglich und bringen Newsdienste, wie den aktuellen Wetterbericht auf das Schnurlostelefon.

Zudem werden kostenlose Telefonate zwischen entsprechenden All-IP Anschlüssen Realität. Dank optimaler Integration der Benutzeroberflächen ist die Anmeldeprozedur der Gigaset Handteile an den Routern von TP-LINK stark vereinfacht.

TP-LINK Archer VR900v

Der Archer VR900v kann guten Gewissens als „All-in-One-Box“ bezeichnet werden und bietet zahlreiche Anschlussmöglichkeiten für Peripheriegeräte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.