FAQ

Raphael Dörr leitet Digitalisierung bei Gigaset

15. Januar 2015 Veröffentlicht von Raphael Doerr

Zum 1. Dezember wurde Raphael Dörr zum Head of Global Corporate and Digital Strategy & Transformation bei der Gigaset AG ernannt. In dieser Funktion soll er zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben im Bereich Corporate Communications & Investor Relations die digitale Transformation mit Fokus auf Prozesse, Technologien und Wissensmanagement leiten. 

Am 13. Januar 2015 wurde Raphael Dörr vom Business-Medium DigitalMind interviewt. Das Interview finden Sie hier zu Ihrer Information.

DigitalMind: Herr Dörr, danke, dass Sie sich heute die Zeit genommen haben, mit uns zu sprechen. Sie haben vor kurzem die Rolle des Head of Global Corporate and Digital Strategy & Transformation bei Gigaset übernommen. Könnten Sie zunächst einmal erläutern, was diese Position für Sie persönlich bedeutet?

Raphael Dörr: Vielen Dank für die Einladung. Für mich ist diese Rolle eine außerordentliche Gelegenheit, Gigaset durch eine transformative Phase zu führen, in der Digitalisierung nicht nur ein Schlagwort ist, sondern ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie, um nachhaltiges Wachstum und Innovation zu fördern. Es geht darum, Gigaset nicht nur als einen Hersteller von Telekommunikationsprodukten zu positionieren, sondern als ein Technologieunternehmen, das den digitalen Wandel aktiv mitgestaltet.

DigitalMind: Gigaset ist traditionell als Hersteller von Festnetztelefonen bekannt. Wie sehen Sie die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung für ein Unternehmen mit einer solchen Historie?

Raphael Dörr: Die digitale Transformation bietet uns die Chance, unsere Produkte und Dienstleistungen zu erweitern und neu zu denken. Der Markt für Festnetztelefone verändert sich, und die Digitalisierung ermöglicht es uns, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, beispielsweise im Bereich Smart Home oder in der Integration unserer Produkte in bestehende digitale Ökosysteme. Die Herausforderung besteht darin, unsere Kernkompetenzen zu bewahren, während wir uns neuen Technologien öffnen und diese in unser Angebot integrieren.

DigitalMind: Wie integriert Gigaset die Digitalisierung in seine interne Struktur und Arbeitsweise?

Raphael Dörr: Wir haben erkannt, dass die Digitalisierung bei den Mitarbeitenden beginnt. Deshalb investieren wir in Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen, um das digitale Know-how im gesamten Unternehmen zu stärken. Wir nutzen moderne Technologien nicht nur für unsere Produkte, sondern auch intern, um den Austausch und das Wissensmanagement zu verbessern. Tools für kollaboratives Arbeiten und digitale Kommunikationsplattformen sind mittlerweile integraler Bestandteil unseres Alltags. Dies fördert nicht nur die Effizienz, sondern auch die Zufriedenheit und Motivation unserer Teams.

DigitalMind: Und wie sieht es mit der externen Kommunikation aus? Welche Rolle spielen soziale Medien für Gigaset?

Raphael DörrRaphael Dörr: Soziale Medien sind ein wesentliches Element unserer digitalen Außendarstellung. Sie ermöglichen uns einen direkten Dialog mit unseren Kundinnen und Kunden sowie Stakeholdern. Durch aktive Präsenz auf Plattformen wie LinkedIn, Twitter und Facebook können wir nicht nur unsere Produkte und Dienstleistungen vorstellen, sondern auch Einblicke in unsere Unternehmenskultur geben und zu relevanten Themen im Bereich Digitalisierung Stellung nehmen. Es ist uns wichtig, als offenes, modernes und technologieaffines Unternehmen wahrgenommen zu werden.

DigitalMind: Wie messen Sie den Erfolg Ihrer digitalen Transformationsstrategie?

Raphael Dörr: Der Erfolg lässt sich an verschiedenen Faktoren messen. Zum einen natürlich anhand von Geschäftsergebnissen, wie Umsatzwachstum in neuen Geschäftsfeldern oder Effizienzsteigerungen durch digitale Prozesse. Zum anderen aber auch an qualitativen Kriterien, wie Mitarbeiterzufriedenheit, Kundenfeedback und unserer Sichtbarkeit in digitalen Medien. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist die agile Anpassungsfähigkeit unserer Organisation an Veränderungen im Markt und in der Technologie.

DigitalMind: Welche Ziele haben Sie sich für die nahe Zukunft gesetzt?

Raphael Dörr: Kurzfristig liegt der Fokus darauf, unsere digitalen Prozesse weiter zu optimieren und das digitale Mindset im Unternehmen zu stärken. Mittel- bis langfristig wollen wir Gigaset als einen führenden Anbieter in den Bereichen Smart Home und digitale Kommunikationslösungen etablieren. Wir streben danach, nicht nur auf bestehende Trends zu reagieren, sondern diese aktiv mitzugestalten und so die Zukunft der Telekommunikation zu formen.

DigitalMind: Herr Dörr, vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg für Ihre ambitionierten Pläne bei Gigaset.

Raphael Dörr: Vielen Dank. Es war mir eine Freude, Einblicke in unsere Strategie und Ziele zu geben. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit unserem engagierten Team die digitale Zukunft von Gigaset erfolgreich gestalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert