FAQ
Smart Home Systeme werden immer beliebter.

Minol Home – powered by Gigaset

14. Oktober 2021 Veröffentlicht von Jana Greyling

Smarte Lösungen für die Immobilienbranche

Minol und Gigaset starten eine exklusive Kooperation. Als Partner der Wohnungswirtschaft wird Minol künftig neben den eigenen Smart Building Services auch Lösungen aus dem Smart Home- und Ambient Assisted Living-Bereich von Gigaset anbieten. Das neue Portfolio trägt den Namen Minol Home – powered by Gigaset und reicht von intelligenten Alarmanlagen über smarte Thermostate und Steckdosen bis hin zu cleveren Assistenz-Systemen. Mit der Kooperation finden innovatives, technologisches Know-how und jahrzehntelange Erfahrung in der Immobilienwirtschaft zusammen. Aus den gebündelten Kompetenzen sollen künftig weitere smarte Lösungen für die Wohnungswirtschaft entstehen.

Minol Home powered by Gigaset – das neue Produktportfolio entstanden aus der Kooperation von Minol und Gigaset.

Als einer der weltweit führenden Dienstleister für die Immobilienwirtschaft bietet Minol Mess- und IoT-Dienstleistungen sowie Gerätetechnik und smarte Lösungen rund um Heiz- und Betriebskostenabrechnungen und die digitale Bewirtschaftung von Immobilien an. Auch für neue Themen wie Elektromobilität, Sharing und Mieterstrom hat das Unternehmen aus dem baden-württembergischen Leinfelden-Echterdingen schlüsselfertige Lösungen im Portfolio. Aus der Kooperation von Minol und Gigaset im Bereich Smart Home und Ambient Assisted Living entsteht nun ein neues Produktportfolio: Minol Home – powered by Gigaset.

„Von dieser strategischen Partnerschaft profitieren vor allem unsere Kunden in der Immobilienwirtschaft, denn Sie erhalten noch umfassendere Services aus einer Hand“, erklärt Andrea Krämer, Geschäftsführerin bei Minol. „Gigaset und Minol teilen die gemeinsame Philosophie, urbane Lebensräume gemeinsam effizienter, gesünder, sicherer und nachhaltiger zu gestalten. Dabei ist es uns besonders wichtig, mit intelligenten Lösungen auch ein Unterstützungsangebot für unabhängiges, selbstbestimmtes Wohnen anzubieten.“ In 1,7 Millionen Wohnungen in Deutschland ist bereits Technik von Minol im Einsatz. Ab sofort sind auch die Produkte aus dem gemeinsamen Smart Home- und Ambient Assisted Living-Portfolio von Gigaset und Minol erhältlich.
„Gigaset ist wie Minol ein deutsches Traditionsunternehmen, das sich mit seinen Lösungen und Services ständig weiterentwickelt“, so Klaus Weßing, CEO bei Gigaset. „Der gemeinsame Anspruch an qualitativ hochwertige, kundenfokussierte Lösungen, gegenseitiges Vertrauen und letztendlich auch die geographische Nähe haben eine wichtige Rolle bei unserem Wunsch nach dieser Partnerschaft gespielt.“

Smart Home von Anfang an

Die intelligente Vernetzung von Geräten in Gebäuden gilt als eines der größten Technologie-Wachstumsfelder der kommenden Jahre. Eine Studie der SmartHome Initiative Deutschland e. V. kommt zu dem Ergebnis, dass 40 % der Wohnungs- und Immobilienunternehmen Smart-Home-Technologien in ihren Liegenschaften einsetzen wollen. Gigaset bringt sich nun mit der kompletten Bandbreite seiner Smart Home-Expertise in die Kooperation ein.

Die neueste Gerätegeneration ONE X, auf der das gemeinsame Lösungsportfolio basiert, arbeitet mit der funkbasierten DECT-ULE-Technologie und ist äußerst energieeffizient und batteriebetrieben – so können die einzelnen Geräte ganz unkompliziert und ohne großen Aufwand auch in bestehenden Liegenschaften nachgerüstet werden. Ein wichtiger Aspekt gerade für Mietimmobilien. Die cloudbasierten Systeme werden ständig weiterentwickelt und erweitert – zum Beispiel durch vernetzte Thermostate, Wassersensoren zum Schutz vor Wasserschäden oder Innen– und Außenkameras, die dank Infrarot-Technologie auch nachts ein gestochen scharfes Bild auf das Smartphone liefern. Unabhängig vom Aufenthaltsort lässt sich so die eigene Wohnung im Blick behalten. Im cleveren Zusammenspiel mit den Technologien von Minol werden die Lösungen in Zukunft noch mehr dabei helfen, Sicherheit und Komfort zu erhöhen sowie Betriebskosten und CO2-Ausstoß zu reduzieren. Sowohl Gigaset als auch Minol legen dabei höchsten Wert auf Datenschutz und Cybersecurity und hosten ihre Cloud-Services in Deutschland.

Länger selbstbestimmt leben

Die cleveren Assistenz-Systeme bieten auf Basis der Smart Home Technologie mehr Sicherheit zuhause. Gigaset Smart Care kann Unregelmäßigkeiten im Tagesablauf der Bewohner registrieren und ausgesuchte Vertrauenspersonen darauf aufmerksam machen – zum Beispiel, wenn die Wohnung zu einer ungewöhnlichen Tageszeit verlassen wird. Solche Ambient Assisted Living-Lösungen ermöglichen ein selbstbestimmtes Wohnen und Erfüllen damit einen weit verbreiteten Wunsch vieler Menschen.

Durch ihre Kooperation bieten die beiden Unternehmen Minol und Gigaset ein umfassendes und innovatives Leistungspaket für die Bereiche Smart Home, und Ambient Assisted Living an. Die Zielgruppe der Lösungen „Made in Germany“ ist die gesamte Immobilienwirtschaft. „Langfristig streben wir den weiteren Ausbau der Partnerschaft mit Minol an“, erklärt Klaus Weßing. „Gemeinsam wollen wir für die Kunden der Minol neue Produkte und Services entwickeln und für Endverbraucher noch mehr echte Mehrwerte schaffen“.

 

Die Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Dienstleister für die Immobilienwirtschaft. Hauptsitz ist Leinfelden-Echterdingen, 20 Niederlassungen sichern die Präsenz in ganz Deutschland. Rund um die Abrechnung der Energiekosten bietet Minol eine Reihe von Services, um die Betriebskosten zu minimieren und Immobilien rechtssicher zu verwalten – darunter die Legionellenprüfung des Trinkwassers und ein Service rund um Rauchwarnmelder. Das Unternehmen unterstützt die Immobilienwirtschaft bei der Digitalisierung ihrer Prozesse und bei der Umsetzung von Zukunftsszenarien wie Smart Home, Smart Care, Smart City. Das Unternehmen gehört zur Minol-ZENNER-Gruppe, die weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter beschäftigt und in mehr als 100 Ländern mit Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern vor Ort ist.

Mehr Informationen unter www.minol.de und www.minol.de/minol-zenner-gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.