Gigaset GS160 trifft den Nerv der Kunden

Das Gigaset GS160 Smartphone, das im Dezember 2016 der Weltöffentlichkeit vorgestellt und auf den deutschen Markt gebracht wurde, ist erfolgreich gestartet. Ausgestattet mit 13-Megapixel-Kamera, Fingerabdruck-Sensor und 4G LTE bei einem Preis von 149,00 Euro, erweist sich das Gigaset GS160 als reinrassiges Value-for-Money-Produkt, mit dem vor allem Verbraucher angesprochen werden sollen, die auch im Einstiegssegment Markenqualität auf Gigaset-Niveau erwarten.

Neben Kamera und Dual-SIM-Slot überzeugt das Android 6.0-basierte Smartphone vor allem durch hervorragende Sprachqualität und innovative Smart-Touch-Funktionen.

Gigaset GS160 (liegend)

Gigaset GS160 (liegend)

Die bisherigen, konstant steigenden Verkaufszahlen zeigen, dass der Plan von Gigaset, mit dem Gigaset GS160 Nutzern – ganz getreu der Gigaset-Werte – erstklassige Technik mit hohen Qualitätsstandards und Serviceleistungen, hervorragender Sprachqualität und stabiler Performance anzubieten, aufzugehen scheint.

Als äußerst positiv erwiesen sich auch die Reaktionen der Fachpresse auf das neue Einsteiger-Smartphone von Gigaset. So urteilte beispielsweise Notebookcheck im äußerst ausführlichen Produkttest: „Das Gigaset GS160 ist nicht perfekt, macht aber aus seinem geringen Budget das Beste. Der Fingerabdrucksensor ist ein Highlight in dieser Klasse, das man sonst kaum findet. Insgesamt schnürt Gigaset […] ein rundes Smartphone-Paket, das durch kleine Extras einen Hauch Premium in die Einsteigerklasse bringt.“

Die Androidpiloten kommen nach umfangreichem Test zum Ergebnis: „Gigaset GS160 für Einsteiger genau richtig! Das Gigaset GS160 ist bestens für Einsteiger mit knappen Budget geeignet. Ebenso kommen alle Anwender auf ihre Kosten, die nur Alltagsfunktionen nutzen und weder einen Prozessor erwarten, der selbst aufwendigste Spiele in bester Performance abliefert noch eine Kamera, die mit Spiegelreflexkameras mithalten kann.“

Ähnliche Töne stimmt AndroidTV an: „Das GS160 ist ein sehr günstiges Android Smartphone eines deutschen Unternehmens. Und dafür bietet es doch eine ganze Menge, wie einen wechselbaren Akku, einen Fingerabdrucksensor und für die Klasse recht brauchbare 13 Megapixel Kamera. […] Ebenfalls nicht allgemein üblich, dass trotz der Nutzung von zwei gleichzeitigen SIM-Karten auch noch zusätzlich eine MicroSD-Speicherkarte verwendet werden kann.“ Fazit der AndroidTV-Tester: „Wer sich darüber im Klaren ist, dass er für 149 Euro keine Höchsteislungen von einem Smartphone verlangen kann, findet beim Gigaset GS160 dennoch viel Funktionalität für das Geld.“

Die Techtest-Redaktion, die ebenso wie AreaMobile 80% vergibt, ist der Meinung: „Das Gigaset GS160 ist ein sehr solides Smartphone, das eigentlich keine größeren Schwächen besitzt.“

Auch auf YouTube erhält das Gigaset GS160 gute Kritiken und wird dort dank seiner umfangreichen Ausstattung und des günstigen Anschaffungspreises vor allem für Einsteiger und preisbewusste Nutzer empfohlen: „Ich bin überzeugt vom GS160. Für unter 150 Euro bekommt ihr gute Qualität – sowohl bei der Hard- als auch bei der Software.“ (Sofa Review – Siehe Fazit unten)

„Gerade für Leute, die nicht viel Geld ausgeben wollen und trotzdem alles haben wollen, ist das GS160 ein guter Kauf. Tolles Handy für den Preis! Ärgert die Oberklasse.“ (Henry Krasemann – siehe Video unten)

„Günstiges Smartphone mit viel Potenzial!“ (Verivox – siehe Video unten)

Doch nicht nur bei der Technik-Presse, Bloggern und YouTubern kommt das Gigaset GS160 gut an, sondern auch beim Endkunden: Bei Amazon liegt die Durchschnittsbewertung der Nutzer aktuell nach 41 Rezensionen bei 4,4 von 5 Sternen.

Die Zufriedenheit der Kunden bestätigt auch Andreas Merker, Leiter Projektmanagement Mobile Devices bei Gigaset: „Die Kunden sind sehr zufrieden mit dem Gigaset GS160. Es gibt quasi keine Retouren – aktuell werden weniger als 1% der gekauften Geräte umgetauscht. Das sind fantastische Werte“

„Die hervorragenden Rückmeldungen unserer Kunden, aber auch die gute Resonanz der Fachpresse zeigt, dass der eingeschlagene Weg von Gigaset beim Gigaset GS160 der richtige war“, so Raphael Dörr, Head of Corporate Communications & Investor Relations bei Gigaset.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Gigaset GS160 trifft den Nerv der Kunden, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

Über Raphael Dörr

Raphael Dörr ist Head of Corporate Communications & Investor Relations sowie Head of Sponsoring der Gigaset AG. Er zeichnet sich leitend verantwortlich für die weltweiten kommunikativen Belange der Unternehmung sowie den Anlegerbeziehungen mit Analysten, Investoren, Aktionären und Stakeholdern der Gigaset AG. In dieser Funktion nimmt er zeitgleich die Rolle des Unternehmenssprechers wahr. Ihm unterstehen weiterhin die Bereiche Digital und Social Media der Gigaset AG und ihrer Tochtergesellschaften. Seit Januar 2017 leitet er zudem das Sponsoring mit dem FC Bayern München.
Dieser Beitrag wurde unter News, Produkte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.