FAQ
Gigaset_Logo

Nächste Station Guangzhou! Gigaset und FC Bayern in China

23. Juli 2015 Veröffentlicht von Sina Lenz

Seit einigen Tagen ist der FC Bayern in China und tritt dort, im Rahmen der Audi Summer Tour 2015 in den Metropolen Peking, Shanghai und Guangzhou gegen andere, international renommierte Clubs an. Wir haben hier bereits über das Spiel gegen FC Valencia in Peking berichtet.

Die Leuchttafel mit dem Gigaset Logo begrüßt die Fans

Die Leuchttafel mit dem Gigaset Logo begrüßt die Fans

Für beide Unternehmen, den FC Bayern München und Gigaset stellt China einen strategisch bedeutenden Wachstumsmarkt dar, entsprechend ließen es sich die neuen Partner nicht nehme, schon vor dem ersten Spiel in einer gemeinsamen Pressekonferenz vor geladenen Journalisten, die neue Partnerschaft auch in China vorzustellen.

Am heutigen Donnerstag fand im bekannten Tianhe Stadium, was so viel bedeutet wie „Himmelsfluss“ bedeutet, fand die letzte Begegnung des FC Bayern mit dem Guangzhou Evergrande Taobao Football Club statt. Diesmal konnte sich der Rekordmeister aus München nicht durchsetzen und verlor im Elfmeterschießen das spannende Match.

DSC_2647

Thomas Müller im Einsatz

Neben den sportlichen Highlights des heutigen Samstags, war der Abschluss der China Tour für Gigaset von besonderer Bedeutung. Hier kamen sich Fans und Fußballspieler besonders nah – es gab ein Fantreffen sowie eine Autogrammstudunde mit Jérôme Boateng.

Jérôme Boateng im Interview mit Fans

Jérôme Boateng im Interview mit Fans

„In puncto Wahrnehmung ist die China Tour für uns von großer Bedeutung“, sagt Gigaset Pressesprecher Raphael Dörr. „Im Rahmen unseres Smartphone Launches ist es für uns unerlässlich unsere externe Markenpräsenz zu intensivieren. Unsere Partnerschaften mit dem FC Bayern, Ascot und Royal Ascot sind hierfür von großer Bedeutung.“

Die Chinesischen Fans freuen sich über das von Gigaset arrangierte Fan-Treffen

Die Chinesischen Fans freuen sich über das von Gigaset arrangierte Fan-Treffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.