FAQ
Gigaset_Blog_Einkaufstueten

Einkaufen im digitalen Zeitalter: Das Smartphone als Shoppingzentrale

30. Januar 2019 Veröffentlicht von Sina Lenz

Ganz einfach vom Wartezimmer aus die neuesten Kopfhörer oder angesagte Sneakers kaufen? Kurz vor dem Einschlafen noch schnell ein Geschenk für die Geburtstagsfeier am Wochenende bestellen? Einkaufen im digitalen Zeitalter – das bedeutet rund um die Uhr und von überall aus im Internet alles was das Herz begehrt zu finden. Dabei spart man sich den Gang durch überfüllte Einkaufsstraßen und bekommt das gewünschte Produkt ein paar Tage später einfach nach Hause geliefert.  Oder aber doch lieber in den Laden gehen und die Kopfhörer tatsächlich auch aus- und die Sneakers anprobieren?

Wer Internet hat, shoppt auch online

Online oder offline shoppen – ist das hier die Frage? In Deutschland nicht wirklich, denn 80% der Deutschen kaufen sowohl gerne im Laden als auch im Internet ein. Die Online Shopping Affinität kommt mit dem Vorhandensein eines Internetanschlusses, wie eine Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom herausfand. Haben wir einen Internetanschluss, kaufen wir auch online ein.

Mobiles Shoppen auf dem Vormarsch

Ob über Shop-eigene Apps oder den mobilen Browser – immer mehr Online Shops feiern nicht nur über den PC Erfolge, sondern auch via Smartphone. Kein Wunder: Ist man nicht nur auf den heimischen PC begrenzt, kann man Wartezeiten oder den täglichen Arbeitsweg in der Bahn dafür nutzen, ganz einfach nach einer Jeans oder dem passenden Geburtstagsgeschenk für die Freundin zu suchen. Bereits jeder Zweite nutzt sein Mobiltelefon dafür. 14- bis 29-Jährige kaufen besonders gern mobil vom Smartphone aus ein. Aber auch ältere Generationen entdecken Mobile Shopping zunehmend für sich. Fast jeder Dritte der 50- bis 64-Jährigen und immerhin jeder Zehnte der über 65-Jährigen shoppt vom Smartphone aus. Die Smartphone-Auswahl von Gigaset bietet für jedes Alter die richtige Grundlage zum kinderleichten mobilen Shoppen.

Die Bewertung macht‘s

Wenn man online shoppt, ist es oft gar nicht so einfach, zu entscheiden, in welchem der zahlreichen Webshops man tatsächlich einkaufen möchte. Die Deutschen setzen bei der Auswahl neben Preis, Zahlungsmöglichkeiten und versandkostenfreie Lieferung zunehmend auf die Bewertungen anderer User. 63% lesen vor dem Kauf die Meinungen anderer Kunden, 53 % wählen sogar ihren Onlineshop danach aus. Das ist eben auch das Praktische am Online-Shopping – man hat sofort die ganze Informationsweite des Internets zum Recherchieren und Vergleichen parat.

Frische Lebensmittel bleiben offline

Ob Technik, Kleidung, Sportequipment oder Beautyartikel – das Einkaufen im digitalen Zeitalter lässt einen inzwischen nahezu alles per Smartphone kaufen. Auffällig ist jedoch, dass der Online Boom in der Lebensmittelbranche noch auf sich warten lässt. 29% der Deutschen haben schon mal Lebensmittel im Web bestellt, immerhin 35% können es sich vorstellen. Besonders die Lieferung von frischen und verderblichen Lebensmittel sehen viele als Problem. Hier bleibt abzuwarten, welche Logistiklösungen der Online-Lebensmittelhandel in Zukunft bieten kann. U.a. könnten Smart-Lock Möglichkeiten hier Abhilfe schaffen – dann könnte der Bote die Lebensmittel theoretisch gleich zuhause in den Kühlschrank stellen. Und wem das unheimlich ist, dem bleibt immer noch der Gang zum Gemüseladen, Markt oder Discounter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.