FAQ

Oliver Kinne wird neuer Head of Global Sales Mobile Products

1. März 2017 Veröffentlicht von Sina Lenz

Wie in jedem Unternehmen ist auch für Gigaset ein erfolgreicher Vertrieb Schlüsselfaktor des Erfolgs. Mit Oliver Kinne, einem erfahrenen Telekommunikations- und Vertriebs-Experten, holt das Unternehmen nun frische Sales-Kompetenz für das neu etablierte Smartphone-Geschäft an Bord. Ziel ist die bestehenden Beziehungen zu Händlern und Partnern zu stärken und Gigaset erfolgreich auf dem Smartphone-Markt zu etablieren.

Oliver Kinne, Head of Global Sales Mobile Products

Oliver Kinne, Head of Global Sales Mobile Products

Oliver Kinne (50), ist seit dem 1. März 2017 als neuer Head of Global Sales Mobile Products an Bord der Gigaset. Die erfahrene Führungspersönlichkeit leitete zuvor als Marketing & Sales Director Mobile Communication das Smartphone-Geschäft der LG Electronics GmbH.

Oliver Kinne konnte nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Bayreuth sowohl national als auch international umfangreiche Erfahrungen im Telekommunikationsumfeld sammeln. So war er in verschiedenen nationalen und globalen Positionen bei Nokia tätig von wo er anschließend 2010 zu der Telekom-Tochter Click and Buy International Limited als Geschäftsführer wechselte.

“Mit Oliver Kinne haben wir einen Experten für unser neues Geschäftsfeld Smartphones gewinnen können“, so Michael Grodd weiter. „Herr Kinne verfügt nicht nur über reichlich Erfahrung in diesem dynamischen und umkämpften Markt, er hat auch einen hervorragenden Überblick über die Gesamtthematik, also Produkte, Markt und Trends. Wir sind uns sicher in ihm Bereich den richtigen Mann für dieses komplexe Themengebiet gefunden zu haben.“

Zum Smartphone-Geschäft von Gigaset

Gigaset ist seit Ende 2016 im Bereich Smartphones aktiv. Mit dem Gigaset GS160 wurde im Dezember 2016 ein erstes Einsteiger-Modell auf den Markt gebracht. Im Juli 2017 soll mit dem Gigaset GS170 das Nachfolge-Modell vorgestellt werden.

Das Unternehmen plant bis Ende 2017 noch zwei weitere Produkte auf den Markt zu bringen und so auch die mittlere Preisklasse zu besetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert