FAQ
Gigaset-beim-Sonepar-Partnertreff-auf-der-Messe-Augsburg

Gigaset beim Sonepar Partnertreff auf der Messe Augsburg

8. März 2016 Veröffentlicht von Sina Lenz

Der Sonepar Partnertreff – die Traditionsmesse für Elektrohandwerk, -fachhandel und -industrie ist ein Zentrum des Austauschs der neuen Märkte und Möglichkeiten. Innovative Produkte werden vorgestellt und profitable Geschäftsfelder im Fachgespräch ausgelotet.

Sonepar_2016_1

Ulrich Schmalhofer, Head of Voice Products bei Gigaset, traf sich im Rahmen des Events am 4. März 2016 in Augsburg, mit Armin Meier, Produktmanagement-Leiter Fachbereich FNT bei Sonepar Deutschland, Region Süd GmbH.

Ulrich Schmalhofer: Erst einmal vielen Dank dafür, dass wir als Aussteller wieder bei diesem Event dabei sein dürfen. Für uns als Markenhersteller ist es sehr wichtig im direkten Austausch mit Ihren Kunden, also den Elektrikern und Systemhäusern zukunftsträchtige Trends und Innovationen aus dem Hause Gigaset zu vermitteln. Vielleicht möchten Sie den Lesern unseres Blogs – die ja nicht alle aus der Branche sind – näher bringen, wer die Sonepar ist….

Armin Meier: Ja gerne. Die Sonepar-Gruppe ist die größte weltweit agierende Elektrogroßhandelsorganisaton und unterhält in Deutschland 262 Niederlassungen. Wir von Sonepar Süd betreuen den Süden Deutschlands von Rheinland-Pfalz, Sachsen bis zu den Alpen. Und so groß ist auch das Einzugsgebiet des Sonepar-Partnertreffs, unserer Hausmesse. Der Partnertreff ist – nebenbei gesagt – die größte Elektrogroßhandels-Messe Deutschlands und belegt hier in Augsburg drei komplette Messehallen. Der heutige Tag ist den Industriekunden vorbehalten und übers Wochenende erwarten wir hauptsächlich die Elektriker und Fachhändler – also vermutlich mehr als 15000 Fachbesucher.

Ulrich Schmalhofer: Dem kann ich nur zustimmen, die Resonanz ist wirklich beeindruckend. Wir möchten bei der Gelegenheit besonders betonen, wie wichtig uns der Elektrofachhandel, die Installationsbetriebe sowie kleine und große Systemhäuser sind. In der öffentlichen Wahrnehmung stehen diese Handelsformen oft im Schatten der großen Ketten, zu Unrecht wie wir meinen. Denn gerade Fachkenntnis und damit die Fähigkeit zur profunden Beratung ist in dieser Kundengruppe stark ausgeprägt und qualifiziert den typischen Sonepar-Kunden als autorisierten Fachhändler für Gigaset-Produkte.

Armin_Meier

Armin Meier, Produktmanagement-Leiter Fachbereich FNT

Ulrich Schmalhofer: A propos Produkte: Was ist Ihnen bei uns am Stand dieses Jahr ins Auge gestochen?

Armin Meier: ALL-IP ist für uns das Brot und Butter-Thema schlechthin und von absoluter Relevanz. Deshalb finden wir auch gut, dass Gigaset mit der Gigaset GO – Reihe auf VoIP-fähige Telefonsysteme setzt. Und die neue Mobilteilgeneration HX ist ja auch ein wichtiger Baustein in der ALL-IP-Vermarktung, weil wir einerseits mit den Anbietern von TK-Anlagen und Routern wirklich sehr gutes Business betreiben und die ergänzenden Produkte für unsere Kunden ein interessanten Komplettpaket ergeben. Mit Kunden meine ich in erster Linie Fachhändler die in der telering-Gruppe organisiert sind, aber auch den freien Fachhandel und Installationsbetriebe.

Ulrich Schmalhofer: In der Tat wird das Thema Universal-Mobilteil für den Betrieb am VoIP-Router immer wichtiger. Durch den enormen Erfolg der Router mit integrierter DECT-Basisstation ist ein sehr dynamisch wachsendes Segment der Router-Mobilteile entstanden, das dem gesamten DECT-Markt Impulse verleiht. Wir haben letzten Herbst die Produktreihe der HX-Universalmobilteile gestartet, die quasi die Funkstandards der FRITZ!Box und der Telekom-Speedports in einem Mobilteil vereinen. Das Premium-Mobilteil Gigaset SL450HX und das S850HX mit Bluetooth und Micro-USB hat den Anfang gemacht. Jetzt auf dem Sonepar Partnertreff sehen Sie die ersten Gigaset C430HX und Gigaset E630HX Produkte. Ersteres eine Variante der außerordentlich beliebten C430-Reihe mit einem attraktiven Preis – und bei dem zweiten handelt es sich um ein robustes Mobilteil mit der Schutzklasse IP65; es ist gegen Spritzwasser- Schlageinwirkung und vor Staub geschützt. Dank der CAT-iq 2.0 Zertifizierung ermöglichen die HX-Mobilteile sowohl mit Speedports als auch mit FRITZ!Boxen schöne Lösungen im professionellen, semiprofessionellen Umfeld. Genau richtig für Ihre Klientel. Sehen Sie das auch so?

Armin Meier: Ich denke es liegt eine große Chance darin mit hochwertigen Mobilteilen das Angebot der Routerhersteller zu ergänzen. Da ist Gigaset auf dem richtigen Weg. Und ich könnte mir neben den Mobilteilen auch Router von Gigaset vorstellen, Sie hatten ja schon mal welche. Wenn ich etwas Kritik anbringen darf: Für meinen Geschmack ist das Gigaset-Produktportfolio sehr breit aufgestellt und könnte ein wenig fokussierter sein. Aber vielleicht ist das auch meine Sicht aus der EGH-Perspektive, weil wir ja eher die mittel- und höherpreisigen Produkte vermarkten.

Ulrich Schmalhofer: Eine letzte Frage hätten wir noch: Was schätzen Sie an der Zusammenarbeit?

Armin Meier: Die Zusammenarbeit zwischen Gigaset und Sonepar ist über Jahre gewachsen und basiert auf einer sehr guten persönlichen Verbindung. Die Herausforderung der Zukunft ist die ALL-IP-Impulse gemeinsam zu nutzen. Sonepar hat das Schulungskonzept der „Vernetzten Welten“ 2013 in Leben gerufen und mit Erfolg ausgebaut. Das Ziel ist die IP-Kompetenz im Handwerk auszubauen. Hier findet ein Generationenwechsel statt. Gigaset wäre ein hier als Industrie-Partner willkommen.

Ulrich Schmalhofer: Herzlichen Dank für das Gespräch und viel Erfolg noch auf dem Sonepar Partnertreff 2016. Wir bleiben dran.

Sonepar_2016_2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.