FAQ

DECT-Telefone von Gigaset unterstützen alle TELES Komfort-Dienste

19. Juni 2013 Veröffentlicht von Sina Lenz

Mit Gigaset hat sich einer der weltweit führenden Hersteller von schnurlosen Telefonen dem TELES-Test unterzogen. Die IP DECT Geräte unterstützen alle Funktionen der virtuellen Telefonanlage von TELES. Die schnurlosen Telefone des Münchner Herstellers Gigaset fügen sich nahtlos in Infrastrukturlösungen von TELES. Die Telefone erfüllen damit alle Standards, um Komfortfunktionen einer virtuellen Telefonanlage von TELES zu nutzen. TELES Komfort-Dienste

TELES Informationstechnologien AG

TELES Informationstechnologien AG

„Europas Marktführer von DECT-Schnurlostelefonen hat mit der Produktlinie Gigaset pro als Erster unseren Interoperabilitätstest erfolgreich durchlaufen“, sagt Oliver Olbrich, Chief Operation Officer von TELES. „Der Test bestätigt, dass Gigaset alle maßgeblichen Funktionen unterstützt, um Anwendern moderne und komfortable Dienste anzubieten. Der Test zeigt einmal mehr, dass unsere Kommunikationslösung alle gängigen Standards erfüllt.“

Hans-Jürgen Huber, Leiter der Business Unit "Business Customers" bei der Gigaset

Hans-Jürgen Huber, Leiter der Business Unit “Business Customers” bei der Gigaset

„Durch die Interoperabilität der Infrastrukturlösungen von Teles mit den DECT-Geräten Gigaset N510 IP Pro und Gigaset N720 IP Pro wird den Anwendern eine leistungsfähige Telefonielösung zur Verfügung gestellt, die Mobilität mit hohem Bedienkomfort kombiniert“, ergänzt Hans-Jürgen Huber, Leiter des Geschäftskundenbereichs bei Gigaset.

Telefonieren in der Wolke
Mit Managed Cloud Services bietet TELES eine vollwertige Kommunikationslösung, die über das Internet von einer zentralen Serverplattform zur Verfügung gestellt wird und alle Nebenstellenanlagen an dezentralen Standorten ergänzt oder sogar ersetzt. Anwender profitieren von dem enormen Vorteil, eine virtuelle Telefonanlage auf einer gehosteten und stets gewarteten zentralen Plattform zu mieten. Die Investition in neue Hardware und Software entfällt.

So profitieren alle Seiten: Hersteller, deren Endgeräte mit der TELES Plattform kompatibel sind, können ihren Kunden Cloud-basierte Telefonie-Lösungen anbieten. Netzbetreiber fokussieren sich auf den Vertrieb von Telefonielösungen, ohne sich um den reibungslosen Betrieb und um die Wartung einer virtuellen Telefonanlage zu kümmern. Enterprise-Kunden profitieren von einer flexiblen und hochverfügbaren Telefonanlage, die sich ihren Bedürfnissen anpasst und komfortabel über das Internet zu steuern ist.

Über das IOT-Programm von TELES
Im Rahmen eines Interoperability Tests (IOT) können Hersteller Endgeräte auf deren Funktionsfähigkeit im Zusammenspiel mit TELES Komponenten prüfen. So ist stets gesichert, dass Lösungen von TELES immer state-of-the-art, herstellerunabhängig und mit den führenden Endgeräten kompatibel sind. Auch Hersteller gewinnen damit handfeste vertriebliche Vorteile, weil mit dem IOT bestätigt wird, dass deren Endgeräte sich ohne Einschränkung in eine TELES Umgebung integrieren. Für das IOT-Programm von TELES können sich alle Hersteller von Endgeräten bewerben und Produkte in einer Live-Umgebung testen. Das IOT-Labor von TELES wird in Wien betrieben, wo gleichzeitig Tests mit mehreren Geräten durchgeführt werden können.