FAQ
Zu Gast bei Tottenham Hotspur

Träume erfüllen sich nur im Märchen oder bei Gigaset

29. Oktober 2019 Veröffentlicht von Sina Lenz

Als offizieller Partner des FC Bayern Münchens lässt Gigaset Fan-Herzen höher schlagen. Denn zu jeder Auswärtsreise der Königsklasse verlost der Telekommunikationshersteller zwei exklusive Ticktes für eine dreitägige Reise mit dem Rekordmeister. Dass man da schon einmal seinen Augen und Ohren nicht trauen möchte oder glaubt zu träumen, ist gut möglich. Zumindest erging es so David als er die Nachricht bekam, dass er zwei Tickets zur exklusiven Fanreise zum Spiel gegen Tottenham Hotspur gewonnen hat. Da ließ es sich Sina Lenz, Manager Corporate Communications & Investor Relations sowie Verantwortliche für das FC Bayern Sponsoring, nicht nehmen, einmal genauer nachzuhaken, wie es sich anfühlt hautnah an der Mannschaft des FC Bayern Münchens zu sein.

David mit seiner Freundin im StadionSina Lenz: Es kann sich wahrscheinlich kaum jemand vorstellen, wie es sich anfühlt diese eine Nachricht zu erhalten den Hauptgewinn gezogen zu haben. Du bist einer der wenigen, der davon berichten kann. Was ging dir in der Sekunde durch den Kopf?

David: Erstaunlich wenig (lacht). Der Moment war total unwirklich! Zunächst konnte ich meinen eigenen Augen gar nicht trauen. Denn das ist natürlich ein unvorstellbares Erlebnis mit dem FC Bayern München zu einem Champions League Auswärtsspiel zu fahren. Und dann kommt on top noch dazu, dass man hautnah an der ganzen Mannschaft und dem Stab dran ist. Ich hatte ja auch gar keine Vorstellung, was zu dem ganzen Programm dazu gehört. Das ist schon alles sehr einzigartig!

Sina Lenz: Das klingt nach einem besonderen Erlebnis! Gibt es denn in den drei Tagen ein Highlight, dass für dich heraussticht?

David: Mein absolutes Highlight der drei Tage war natürlich das außergewöhnliche Spiel und das anschließende Bankett. Das Spiel an sich war ja bereits der Wahnsinn. Wer erlebt denn neun Tore in der Champions League in einem Spiel? Das war schon wirklich verrückt. Ganz zu schweigen von dem beeindruckenden Stadion, dass ja erst neu gebaut wurde und dieses Jahr eröffnet wurde. Es ist einfach ein Erlebnis wenn über 60 Tausend Menschen gleichzeitig ihren Verein anfeuern. Auch wenn es natürlich nicht mein favorisierter Verein war, war es ein besonderer Gänsehautmoment.

Und als wäre das nicht schon genug, folgt danach das offizielle Bankett des FC Bayern München im Mannschaftshotel. Unfassbar! Es herrschte nach diesem Sieg eine ganz besondere Stimmung, die wir natürlich aufgesogen haben. Außerdem saßen wir nur wenige Meter von allen Spielern und den Funktionären entfernt. Genau den Spielern, denen man noch vor einigen Minuten Kommandos zugebrüllt hat. Serge Gnabry war da natürlich der Star des Abends. Deshalb bin ich sehr happy, dass ich noch ein Foto mit ihm an diesem Abend ergattern konnte. Das kommt definitiv ins Familienalbum!

David und Serge GnabrySina Lenz: Das glaube ich sofort! Wie lief die Reise denn sonst ab? Kannst du uns deine Eindrücke schildern?

David: Die ganze Reise war schon ein Highlight an sich. Wir wurden von Berni am Flughafen begrüßt und haben neben unseren Tickets eine ganze Reisemappe mit Reiseführer erhalten. Das war schon super! Da wir beide noch nie in London waren, sind wir gleich nach der Landung und dem Lunch auf eigene Faust auf Entdeckungstour gestartet. Das war für uns schon ein toller Start der Reise. Das gemeinsame Abendessen mit allen Gästen hat den Tag definitiv abgerundet. Durch die Einstimmung des FC Bayern Stadion Sprechers Stephan Lehmann kam schon am Vorabend eine riesige Vorfreude auf das bestehe Spiel auf. Wir fielen an diesem Abend total glücklich und mit einem Lächeln in das wunderbar bequeme Bett.

Am zweiten Tag ging es dann durch die Stadtteile Soho und Convent Garden. Auf den Spuren von Künstlern von den Beatles und Rolling Stones bis hin zu Street Art Künstlern wie Bambi entdeckten wir die Viertel. Die Führung war die perfekte Ergänzung zu den touristischen Plätzen, die wir am Tag zuvor besichtig hatten.

Nach der ausgiebigen Stadttour konnte man förmlich spüren, wie die Spannung in der ganzen Stadt in der Luft lag. Als Einstimmung auf das Gruppenspiel gegen Tottenham wurden wir zuvor zu einem PreMatch-Cocktail eingeladen. In einem typisch britischen Pub erzählte Giovane Elber aus seiner Karriere  und gab zusammen mit Stephan Lehmann  seinen Tipp für das bevorstehende Spiel ab. Als Lehmann 7:1 für den FC Bayern München tippte, brach nur ungläubiges Gelächter aus. Denn die wenigsten glaubten an einen solchen Spielverlauf. Das macht mir im Nachhinein noch einmal diese besondere Situation bewusst, bei einem solchen Spiel ganz nah dabei gewesen zu sein.

Sina Lenz: Du warst so zusagen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. War die Stimmung im Stadion, denn auch so besonders?

David: Die Stimmung im Stadion war unfassbar intensiv. Die Masse an Menschen im ausverkauften Stadion erzeugte eine einzigartige Stimmung. Auch die Wand der Tottenham-Fans war beeindruckend. Um so schöner war es dann zu sehen, wie in der zweiten Halbzeit diese Wand der Fans immer leiser wurde. Im Gegenzug waren fast nur noch die Fangesänge unserer Bayern-Fans zu hören. Da bekomme ich jetzt noch Gänsehaut und kann es kaum glauben, dass ich da wirklich dabei war.

Sina Lenz: Es freut mich sehr, dass es dir so gefallen hat. Würdest du eine Teilnahme an einem Gewinnspiel empfehlen oder noch einmal teilnehmen?

David: Sofort, jederzeit wieder! Klar, ist die Chance total gering zu gewinnen, aber der Preis ist wirklich der Hammer! Außerdem ist das Erlebnis einzigartig! Es ist ja viel mehr als nur das Spiel des FC Bayern zu sehen. Es ist der Flug mit dem gesamten Stab, das Programm um die Begegnung und das unvergessliche Bankett mit Spielern und Vorstand. So etwas erlebt man wirklich nur einmal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.