FAQ
One like social media notification with thumb up icon Quelle: iStock.com/AlexSecret

Kompetente Mittelklasse „Made in Germany“: Das Gigaset GS4 im CHIP-Testcenter

24. Februar 2021 Veröffentlicht von Jana Greyling

Unabhängige Tests sind die ultimative Bewährungsprobe – was hier zählt, sind Fakten und keine subjektiven Kriterien. Dass das Technikmagazin CHIP dem neuen Gigaset GS4 die Note „Gut“ gibt, macht unsere Produktentwickler deshalb besonders stolz. Die Akkuleistung bekommt sogar ein „Sehr gut“. Die Redakteure haben das GS4 genau unter die Lupe genommen und die Teilwerte Leistung, Ausstattung, Akku, Display, Kamera und App Store bewertet. Für den fairen Preis des Smartphones aus Bocholt vergibt das CHIP Testcenter die Preis-Einschätzung „Günstig“.

„Als besonderes Highlight tut sich im Test des Gigaset GS4 ganz klar der Akku hervor.“

Smartphones von Gigaset überzeugen seit Jahren mit ihrer überdurchschnittlich hohen Akkuleistung. Das GS4 macht hier keine Ausnahme. Mit einer Kapazität von 4.300 mAh und einer Sprechzeit von bis zu 25 Stunden (im 3G/4G Netz) muss man sich keine Gedanken darüber machen, wo die nächste Steckdose ist. Das GS4 hilft mit dem OTG (USB On-The-Go)-Feature sogar anderen bei Akku-Problemen und fungiert als Powerbank.

Display überzeugt im Labortest

Die Tester der CHIP haben die Eigenschaften des 6,3 Zoll großen GS4-Displays im Labor gemessen. Dabei offenbarte sich die umfangreiche Farbpalette: Das Display deckt 141 Prozent des Standardfarbraumes und starke 95 Prozent des erweiterten DCI-P3 – das ist der Farbraum für digitale Filmprojektion aus der US-amerikanischen Filmindustrie, der Maßstäbe setzt. Das Fazit der Redaktion: „Das 6,3 Zoll große LC-Display des Gigaset GS4 bietet für den fairen, niedrigen Mittelklassepreis nicht nur ein optisch ansprechendes Design, sondern kann auch im Labortest überzeugen.“

Rendert so schnell wie das Samsung Galaxy S10 Plus

Das GS4 ist mit einem Mediatek Helio Prozessor ausgestattet, der sicherstellt, dass das Gerät auch beim Multitasking nicht so schnell schlapp macht. Die CHIP bescheinigt: „Das Mittelklassegerät liefert eine praxistaugliche Leistung und rendert so unser Test-PDF bereits innerhalb von 5,8 Sekunden – ein Wert, den selbst das Galaxy S10 Plus nicht unterbieten konnte.“

Ausstattung? „Überraschend umfangreich“

Was früher das Schweizer Taschenmesser war, ist heute das Smartphone. Gemessen am Preis zeigen sich die Tester von der umfangreichen Ausstattung des Gigaset GS4 überrascht: Zum Entsperren des Displays kann zwischen Fingerabdrucksensor und Gesichtserkennung gewählt werden. Der 64 GB große interne Speicher kann mit einer Speicherkarte erweitert werden, zusätzlich dazu können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwendet werden. Neben Bluetooth 5.0 kommuniziert das GS4 auch über NFC: „Für kürzere Distanzen, etwa zum mobilen Bezahlen via Google Pay, ist auch die NFC-Technik an Bord. Das Handy lässt sich über USB sogar als Powerbank nutzen.“

Das GS4 konnte nicht nur im CHIP-Testcenter überzeugen und mit der Gesamtnote „Gut“ abschließen, auch teltarif hat das GS4 bereits getestet und kommt zu dem Schluss, dass das Gerät in Sachen Ausstattung keine Wünsche offen lässt. Euronics Trendblog zieht nach dem Test folgendes Fazit: „Schön anzusehen, ordentlich ausgestattet, preislich verlockend. Möchtet ihr nicht viel Geld für ein aktuelles Smartphone ausgeben, das sich hochwertig anfühlt, trefft ihr mit dem Gigaset GS4 eine gute Wahl.“ Sogar bis ins Fernsehen hat es das GS4 geschafft!  Das Sat.1 Frühstücksfernsehen hat das GS4 im Januar 2021 vorgestellt.

5 Kommentare

  • Artur 22.03.2021

    Liebes Gigaset Smartphone Team,
    Ihr habt mit dem gs3/4 Hardwareseite die Voraussetzungen geschaffen ein Smartphone auch mal länger nutzen zu können als üblich, da der Akku selbst getauscht werden kann. Gleichzeitig aber wird die Software nur über 2 Jahre aktuell gehalten, was weniger ist also die durchschnittliche Haltbarkeit eines Akkus. Wozu der ganze Aufwand also (abnehmbares Cover, 9.8mm dick, Gefahr von Staubeinschluss), wenn nach ca. 2 Jahren der Akku noch gut ist, aber die Software plötzlich zur Falle wird. Fast täglich gibt es Berichte über Cyberangriffe auf Smartphones. Da möchte ich doch die Sicherheit haben, das es spätestens in einem Monat ein Update gibt.

    Nokia setzt hier auf das Android One Projekt, warum macht ihr das nicht wenn ich fragen darf? Eine Updategarantie für 5 Jahre würde den Gigaset Smartphones absolut gut stehen!

    Wenn ich ein Smartphone über so einen langen Zeitraum nutzen möchte darf aber die Hardware nicht bereits am Tag der Veröffentlichung veraltet sein. Die Welt drum herum bleibt auch nicht stehen sondern entwickelt sich rasant wieder und die Anforderungen wachsen nicht nur mit jedem Android Update, aber auch mit jeder neuen App.

    Die Zutaten für ein nachhaltiges Handy sind also:
    1. Hardware die leicht zu reparieren ist, wechselbarer Akku zb
    2. Leistung die auch noch in 3 Jahren Schritt halten kann, also mindestens Mittelklasse
    3. Updategarantie für ca. 5 Jahre

    Alles andere ist nur Kundentäuschung und wird dem Hersteller früher oder später auf die Füsse fallen und richtig weh tun.

    • Hallo Artur,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Dein Feedback und deine Vorschläge nehmen wir gerne mit und geben das so an die zuständige Abteilung weiter.

      VG

  • Eigentlich Fan von Gigaset 06.04.2021

    …und nun über Ostern ist genau dies Gigaset auf die Füße gefallen. Massiver Angriff unzähliger Gigaset-Smartphones über den chinesischen adups-Trojaner.

    Leider existieren für Gigaset-Smartphones keine offiziellen LineageOS- oder GrapheneOS-Distributionen. Wie wäre es, wenn Gigaset offene, Googlefreie Systeme fördert und eine Open Source-Community initiiert? Ich bin mir sicher, dass genug Freiwillige aufspringen und echt so quasi kostenlos ein geiles Betriebssystem weiterentwickeln, welches sicher UND zukunftsfähig ist.

    Vermutlich mögen Google und die Chinesen diese Idee nicht, deswegen wird’s wohl nix draus. Schade – ich finde die Hardware (!) des GS4 sehr gut, aber werde mir in 2 Jahren, wenn es keine Updates mehr gibt, sicher kein Gigaset mehr kaufen. 🙁

    • Raphael Doerr 09.04.2021

      Hallo und vielen Dank für dein Feedback.
      Wir haben deine Nachricht an die verantwortlichen Kollegen der Entwicklung weitergegeben.

      Mit freundlichen Grüßen, ^RD

  • Eigentlich Fan von Gigaset 13.06.2021

    Es gibt mittlerweile Aktivitäten, LineageOS auf das GS4 zu portieren. Das macht die Sache durchaus wieder interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.