FAQ
Lottoschein

Was Telefone mit Lottozahlen zu tun haben

13. August 2020 Veröffentlicht von Raphael Doerr

Der Legende nach hat sich genau diese Geschichte im tiefen Niederbayern so zugetragen, als der kleine Schorschi seiner Mutter seltsame Geschehnisse aus dem Zimmer seines Großvaters berichtete…

„Du Mama, hat der Opa jetzt ein Telefon, das ihm die Lottozahlen vorliest?“ „Wie kommst jetzt da drauf Schorschi?“ „Weil ich´s grad g´hört hab, aus´m Opa sein Zimmer. I hab nei g´schaut und der Opa sitzt da auf´m Sofa mit dem Telefon in der Hand und a Stimm sagt laut und deutlich: 3 3 1 2 7 9.“ „Und nocha?“ „Nocha flucht der Opa, druckt nochamoi auf die Tasten und dann sagt die Stimm´ wieder Zoin auf.“

„Ja mei Schorschi, dann hat sich der Opa halt vertippt.“ „Vertippt? Also doch Lotto?“ „Nix Lotto, mach mi ned narrisch. Der Opa schbuilt si scho den ganzen Tag mit dem neua Telefon. Des hat sprechende Wähltasten.“ „Aha, und wos hoasst des?“ „Des liest eam die Nummern vor, auf die er d´ruckt, weil er doch nimma so guat schaugn ko, da Opa.“ „Ned schlecht, sprechende Tasten. Und wenn er a foilsche eintippt, herd er´s glei oder?“

„Richtig Schorschi. Dann verwählt sich Opa net so viel und uns kost´s weniger Nerven.“ „Du Mama, derf i des a ausprobieren?“ „Sicher, wenn´ da Opa es hergibt. Was woist nocha damit machen?“ „Lotto spiel´n Mama, was sonst,“ lacht der Schorschi und geht zum Opa.

Gigaset_E720_FrontSprechende Tasten erleichtern das Leben

Die neue Gigaset E720 Schurlostelefon-Familie kann vieles, aber leider noch nicht die Lottozahlen vorhersagen. Was der Schorschi gehört hat ist für viele ältere Menschen oder Sehgeschädigte eine enorme Erleichterung: sprechende Wähltasten.

Alle Modelle der E720-Reihe verfügen über dieses neuartige Feature und können Anrufernamen und Anrufnummern laut und deutlich ansagen. Ein Merkmal das immer stärker nachgefragt wird, denn mehr als 63 Prozent der Bundesbürger in Deutschland, die älter als 16 Jahre sind sehen bereits schlecht. Das sind umgerechnet rund 42 Millionen Menschen, die mit einer Fehlsichtigkeit klar kommen müssen.

Die einen halten das Buch ganz nah vor den Augen, während andere es auf einen möglichst großen Abstand bringen. Kurz- und Weitsichtigkeit betreffen viele Menschen in unserer Gesellschaft und ist nicht nur ein Altersphänomen. Da ist es eine große Hilfe, wenn die Wähltasten sprechen können und man rechtzeitig hört, dass man sich vertippt hat.

Mit Bluetooth direkt aufs HörgerätGigaset_E720_Menue

Eine weitere Welt-Neuheit, die im neuem Familientelefon von Gigaset steckt ist die die einfache und direkte Anrufübertragung per Bluetooth auf Hörgeräte und Headsets.

Nach Angaben des Deutschen Ärzteblattes leiden 12 Prozent der Deutschen unter einer eingeschränkten Hörfähigkeit und 37 Prozent von ihnen tragen bereits ein Hörgerät. Das sind 2,4 Millionen Deutsche.

In der Vergangenheit war das Telefonieren mit einem Hörgerät nicht immer leicht, es kam oft zu Störgeräuschen oder das Hörgerät hat gegen das Telefon am Ohr gedrückt. Doch jetzt haben Hörgerätehersteller und Gigaset mit dem neuen Bluetooth-Standard eine Brücke geschlagen und damit lassen sich moderne DECT Telefone wie die Modelle der E720-Reihe direkt mit Hörgeräten, die Bluetooth-fähig sind einfach und schnell verbinden.

Diese Verbindung bedeutet, dass Kunden das angenommene Gespräch direkt über das Hörgerät im Ohr hören können und das Telefon nicht mehr extra ans Ohr führen müssen – modere Technik machts möglich.

Mehr über die neuen Gigaset E720-Modelle erfahren Sie hier und auch wenn das mit den Lottozahlen noch nicht klappt, sind die neuen Features mit sprechenden Tasten und Direktübertragung aufs Hörgerät fast genauso viel wert…

 

 

Übersetzung: „Du Mama, hat der Opa jetzt ein Telefon, das ihm die Lottozahlen vorliest?“ „Wie kommst jetzt da drauf Schorschi?“ „Weil ich es gerade gehört habe, aus Opas Zimmer. Ich habe hinein geschaut und der Opa sitzt da auf dem Sofa mit dem Telefon in der Hand und eine Stimme sagt laut und deutlich: 3 3 1 2 7 9.“ „Und danach?“ „Danach flucht der Opa, drückt noch einmal auf die Tasten und dann sagt die Stimme wieder Zahlen auf.“

„Ja mei Schorschi, dann hat sich der Opa halt vertippt.“ „Vertippt? Also doch Lotto?“ „Nix Lotto, mach mich nicht verrückt. Der Opa spielt schon den ganzen Tag mit dem neuen Telefon. Es hat sprechende Wähltasten.“ „Aha, und was heißt das ?“ „Das liest ihm die Nummern vor, auf die er drückt, weil er doch nicht mehr so gut schauen kann, der Opa.“ „Nicht schlecht, sprechende Tasten. Und wenn er eine falsche eintippt, hört er es sofort, oder?“

„Richtig Schorschi. Dann verwählt sich Opa nicht so viel und uns kostet es weniger Nerven.“ „Du Mama, darf ich das auch einmal ausprobieren?“ „Sicher, wenn der Opa es hergibt. Was willst du denn damit machen?“ „Lotto spielen Mama, was sonst,“ lacht der Schorschi und geht zum Opa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.