FAQ
Innovation banner web icon for business, brain, research, creative, light bulb, Development and science technology. simple thin line infographic. Quelle: iStock.com/https://www.facebook.com/PlargueDoctor/

WELT zeichnet Gigaset für hohe Innovationskraft aus

23. März 2021 Veröffentlicht von Jana Greyling

In einer unlängst veröffentlichten Studie des Analyse-Instituts ServiceValue und des Nachrichtensenders WELT wurde untersucht, welche Unternehmen sich durch eine besonders hohe Innovationskraft hervorheben. Nach Auswertung der Ergebnisse wurde für jede der untersuchten Branchen eine Rangliste erstellt. Gigaset wurde im Rahmen dieser Umfrage als Unternehmen mit „hoher Innovationskraft“ in der Branche Telekommunikation ausgezeichnet.

Im Rahmen der Umfrage zu den Unternehmen mit hoher Innovationskraft haben insgesamt 220.000 Führungskräfte 2.337 deutsche Unternehmen aus 177 unterschiedlichen Branchen bewertet. Auch wenn „Innovationskraft“ ein schwierig zu messender Wert ist, legten sich die Teilnehmer der Umfrage dennoch klar fest und platzierten Gigaset mit einem Mittelwert von 2,6 unter den neun innovativsten Unternehmen der Branche Telekommunikation.

„Das ist ein sehr erfreuliches Ergebnis für uns,“ sagt Ralf Lueb, VP Sales bei Gigaset. „Wir legen viel Wert auf Innovation und Transformation in allen Bereichen des Unternehmens. Seit rund drei Jahren produzieren wir bereits diverse Smartphones nach der Industrie 4.0  Fertigungsmethode, mit der wir effektiv und auf höchstem Qualitätsniveau in Deutschland fertigen können. Manchmal sind es aber auch die kleinen Schritte, die zur Veränderung beitragen. Unsere Produktverpackungen bestehen zu rund 90% Recyclingmaterial. Wir bemühen uns weniger Plastik zu benutzen und ressourcen-schonend zu produzieren. Das sind alles wichtige Punkte, die Gigaset als zentralen Partner für den Handel und Kunden aufstellen und unsere Innovationskraft in vielen Bereichen demonstriert. Wir freuen uns sehr, dass unsere Bemühungen erkannt werden.“

Die Befragten, die nach eigener Aussage mit Führungsverantwortung in ihrem Beruf betraut sind, besetzen die Doppelrolle von  Verbraucher und zugleich Beteiligte der Wirtschaft. So haben sie aufgrund ihres „doppelten“ Hintergrundwissens und ihren Erfahrungen eine Vorstellung davon, welche Unternehmen eine erhöhte Innovationskraft am Markt aufweisen. Die Befragung der Teilnehmer erfolgte eigeninitiiert und ohne Einbindung der untersuchten Unternehmen. Die Daten der Befragung wurden online gesammelt und die Teilnehmer wurden mit der folgenden konkreten Frage konfrontiert:

„Inwieweit können Sie aus eigenen Informationen und Erfahrungen heraus zustimmen, dass Strategien und Konzepte der jeweiligen Unternehmensführung zu einer hohen Innovationskraft nach innen (unternehmensbezogen) und / oder nach außen (marktbezogen) führen.“

Die Befragten konnten ihre Einschätzung der Innovationskraft der Unternehmen an einer fünfstufigen Antwortskala angeben: (1) „trifft voll und ganz zu“, (2) „trifft zu“, (3) „trifft eher zu“, (4) „trifft eher nicht zu“, (5) „trifft nicht zu“, „kann ich nicht beurteilen“ (nicht bewertungsrelevant).

Nach der Befragung wurde für jedes Unternehmen ein empirischer Mittelwert erfasst. Liegt der Mittelwert eines Unternehmens innerhalb seiner jeweiligen Branche niedriger (= besser) als der Mittelwert der gesamten Branche, wird dem Unternehmen eine „hohe Innovationskraft“ zugeschrieben.

So erhielt Gigaset nach der Auswertung der Studie einen Mittelwert von 2,60. Auch 2020 wurde Gigaset von WELT und dem ServiceValue-Institut als innovativstes Unternehmen im Bereich Telekommunikation ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.