Besser telefonieren am IP-Anschluss – Gigaset präsentiert das neue „Gigaset Telefonbuch“

Die Zukunft des Telefonnetzes heißt IP. Praktisch alle Festnetzanbieter stellen ihre Anschlüsse auf das Internet-Protokoll um. Die bisher üblichen Analog- und ISDN-Anschlüsse werden über kurz oder lang abgeschafft. Für den Kunden bedeutet das unter Umständen Verwirrung. Kann das analoge Telefon weiter genutzt werden? Lohnt sich die Anschaffung neuer Produkte? Wenn ja, mit welcher Technik lassen sich die neuen Mobilteile verbinden? Gigaset gibt in seinem neuen Gigaset Telefonbuch Antworten auf die Fragen der IP-Umstellung im Bereich der Telefonie und präsentiert zeitgleich einen Wegweiser durch die neuen Produktlandschaften Gigaset HX und Gigaset GO.

IP-Anschlüsse bieten neue Optionen

Netzbetreiber wie die Deutsche Telekom treiben die Umstellung auf IP unter hohem Druck voran, Anbieter wie Vodafone gewähren ihren Kunden eine etwas längere Schonfrist. Doch so oder so, im Telefon- und Internet-Festnetz führt auf mittlere Sicht kein Weg an der neuen Technik vorbei.

IP-basierte Anschlüsse vertragen sich besser mit den Ausbauplänen für schnelles Internet wie Vectoring und sie bringen den Anwendern verschiedene Vorteile. Ganz vorn steht dabei HD-Voice: Bei HD-Telefonaten ist der Gesprächspartner am anderen Ende der Verbindung deutlich besser zu verstehen. Hinzu kommt die Möglichkeit, Einstellungen für Anrufweiterschaltungen oder einen netz-internen Anrufbeantworter im jeweiligen Webportal des Netz-Anbieters vorzunehmen.

Auch zukünftig sollen IP-basierten Anschlüssen weitere Komfortmerkmale hinzugefügt werden, die es an den bisherigen Anschlusstypen analog und ISDN nicht gab – angedacht ist zum Beispiel die Integration von Smart-Home-Funktionen.

Moderne Telefone für den IP-Anschluss

Wer am Puls der Zeit sein will, braucht ein neues Telefon. Nur mit geeigneten Mobilteilen lässt sich z.B. HD-Voice nutzen. Nur moderne Telefone unterstützen in vollem Umfang die Komfortmerkmale an IP-basierten Anschlüssen. Deshalb lohnt es sich, die Umstellung des Telefonanschlusses zum Anlass zu nehmen, über eine Modernisierung seines Telefons nachzudenken.

Moderne Schnurlostelefone punkten zudem im Vergleich Vorgängermodellen auch mit mehr Bedienkomfort, besseren Displays, geringerem Stromverbrauch und eleganterem Design. Auch der Preis sollte kein Hindernis sein. Gigaset bietet eine breite Produktpalette mit Geräten von ca. 50 Euro bis 150 Euro an. Alle Details zu den aktuellen IP-Lösungen der Gigaset HX und Gigaset GO Serien können im Gigaset Telefonbuch, das in Zusammenarbeit mit der connect Redaktion entstanden ist, auf über 30 Seiten eingesehen werden. Wer wissen möchte, welche Geräte sich speziell für den Einsatz an IP-basierten Anschlüssen empfehlen und worauf man bei der Auswahl achten sollte, der sollte diesem Link folgen, der direkt zum Gigaset Telefonbuch führt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.9/10 (8 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +8 (from 8 votes)
Besser telefonieren am IP-Anschluss - Gigaset präsentiert das neue „Gigaset Telefonbuch“, 9.9 out of 10 based on 8 ratings

Über Raphael Dörr

Raphael Dörr ist Head of Corporate Communications & Investor Relations (SVP) sowie Head of Sponsoring der Gigaset AG. Er zeichnet sich leitend verantwortlich für die weltweiten kommunikativen Belange des Unternehmens sowie den Beziehungen zu Aktionären, Analysten und Investoren der Gigaset AG. In dieser Funktion nimmt er zeitgleich die Rolle des Unternehmenssprechers wahr. Ihm unterstehen weiterhin die Bereiche Digital und Social Media der Gigaset AG und ihrer Tochtergesellschaften. Seit Januar 2017 leitet er zudem das Sponsoring und verantwortet hier die Partnerschaft mit dem FC Bayern München sowie Ascot und Royal Ascot.
Dieser Beitrag wurde unter News, Technologie & Trends abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.